Ziele

Der Workshop von Abitur -  und wie weiter? fördert die Motivation angehender Abiturienten, sich verstärkt mit der eigenen Person sowie ihrem Berufsorientierungsprozess auseinander zu setzen. Die wachsende Transparenz ermöglicht es so, die nächsten individuellen Schritte sicher und zielgerichtet zu gehen.Basierend auf Ergebnissen der Potenzialanalyse zu ihren Stärken und Entwicklungsfeldern arbeiten die Schüler konkret an ihrer persönlichen und beruflichen Ziel- und Entscheidungsfindung. Gerade die eigene Meinungsbildung soll nach der Berufsfelderkundung in Bezug auf die bereits als passend erachteten Berufe und Berufsgruppen überprüft bzw. weiter vorangetrieben werden, auch mit Blick auf geschlechtsuntypische Berufe. Die Selbstreflexion, im Sinne eines fortlaufenden Prozesses, wird bei den Schülern somit intensiv unterstützt.
 
Die Schüler übernehmen immer mehr Verantwortung für ihre persönliche Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen, planen ihre nächsten Schritte ganz konkret und werden motiviert, diese zielgerichtet umzusetzen.Insbesondere offene Fragen werden thematisiert und strukturiert als Katalog zum Check-up bei der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit zusammengefasst. Auf das breite Informationsangebot der Bundesagentur für Arbeit zu den Themen „Beruf, Ausbildung, Studium“ wird explizit von den Trainern ebenso hingewiesen wie auf die Beantwortung gezielter Fragestellungen in den individuellen Beratungsgesprächen.

  • Abgleich der Stärken aus den Potenzialanalysen (8.Klasse)
  • Erkennen von Interessens-Schwerpunkten
  • Reflexion eigener Werte und Ziele – in die Umsetzung kommen
  • Auseinandersetzung mit Berufsbildern
  • Entscheidungen treffen
  •  Planen konkreter nächster Schritte – auf der Zielgerade bleiben, den Prozess gut gestalten
  •  Verantwortungsbewusstsein für das eigene Handeln nachhaltig entwickeln

 

Mehr über die Inhalte ›››